Für Krankenpflege- und Fördervereine:

Krankenpflege- und Fördervereine haben zum Teil eine lange Tradition, waren Sie doch in den frühen Jahren nach dem zweiten Weltkrieg die "kleine Pflegeversicherung", die den Einsatz der örtlichen Gemeindeschwester finanzierte. In den 80iger und 90iger Jahren wurden gesetzliche Absicherungen des Pflegerisikos eingeführt und die ursprüngliche Aufgabe veränderte sich. Vielen Vereinen blieb die Finanzierung der durch die gesetzlichen Absicherungen nicht gedeckten Leistungen, die die Sozialstationen, Kirchengemeinden und Wohlfahrtsverbände erbringen. 

Manche Vereine haben sich notwendige neue aktive Aufgaben gegeben und auch zum Teil neue Strukturen entwickelt z.B. Stiftungen. Sie alle tragen bei zu einer "Kultur des Helfens", wie es auch das Gesetz zur sozialen Pflegeversicherung fordert.

Download
Wie man Krankenpflegevereine zukunftsfähig machen kann, 2012
Beispiele und Anregungen aus einer Tagung 2012
20121120_dokumentation_krankenpflegevere
Adobe Acrobat Dokument 1'002.1 KB