Hilfe-Netzwerke aufbauen und begleiten:

Wir vernetzen die notwendigen Hilfen im Landkreis Biberach und wirken an der Weiterentwicklung der Altenhilfe sozialplanerisch, initiierend und aktiv mit.

 

Wir sind darum in vielen Foren und Gremien, zum Teil geschäftsführend, tätig.

 

Wir bauen lokale Netzwerke auf und begleiten sie, zum Beispiel den Arbeitskreis "Gesundheit-Pflege-Alter" in Ochsenhausen oder den "Runden Tisch Pflege" in Erolzheim/Illertal oder den "Runden Tisch Senioren (-arbeit)" in Schemmerhofen. Dabei sollen die sozialräumlichen Ressourcen zum Tragen kommen, insbesondere durch die Ergänzung der professionellen Tätigkeiten durch ehrenamtliche Aktivitäten.

 

Wir engagieren uns im Kreispflegeausschuß des Landkreises Biberach und fördern die Arbeit der örtlichen Seniorenanlaufstellen in den Gemeinden. 

Die kommunalen Anlaufstellen für Senioren, dort wo sie eingerichtet wurden, geben erste Informationen, zeigen Möglichkeiten für lokales ehrenamtliche Engagement auf und vernetzen Aktivitäten, wo dies erwünscht und möglich ist: 


Im Forum Kath. Seniorenarbeit arbeiten gewählte Vertreter/innen der kirchengemeindlichen Seniorenangebote mit der kath. Erwachsenenbildung, dem Dekanatamt, der Altenseelsorge und der Caritas zusammen. 

 

Im Forum Kath. Altenhilfe bzw. "Netzwerk Pflege und Alter" stimmen die Einrichtungen in kath. Trägerschaft innerhalb der Caritas-Region Biberach-Saulgau ihre Angebote ab.