Ältere Menschen und Digitalisierung:

Nicht erst mit Corona ist die Nutzung des Internets und digitaler Technik in den Mittelpunkt gerückt und hat auch Älteren und immobilen  Senioren über die Zeit der Isolation und des Rückzugs hinweg geholfen. Wir wollen darum einen Beitrag leisten, die Nutzung digitaler Dienstleistungen in vielen Lebensbereichen für und mit Senioren und Seniorinnen zu ermöglichen durch:

  • Information
  • Aufklärung
  • Schulung
  • gemeinsames Lernen und Austausch

 .....darum vernetzen wir Institutionen, Initiativen und engagierte Personen....

    

Wir sind anerkannter Standort als 

Zweigstelle des Standorts Riedlingen
Zweigstelle des Standorts Riedlingen

Der Ratgeber richtet sich sowohl an Menschen, die ins Internet einsteigen möchten, als auch an diejenigen, die dort bereits unterwegs sind und nun tiefer in die digitale Welt eintauchen wollen.

Die Broschüre bietet Antworten zu Fragen wie: Wie kann ich buchen, bestellen, einkaufen? Aber auch: Wie kann ich mich sicher im Netz bewegen und meine Daten schützen? In verständlicher und möglichst kurz gehaltener Form gibt sie einen Überblick über die Möglichkeiten des Internets und viele nützliche Tipps. Steht zum download bereit unter:

https://www.bagso.de/publikationen/ratgeber/wegweiser-durch-die-digitale-welt/

Hintergrund:

Im achten  Altenbericht der Bundesregierung werden die mit der Digitalisierung einhergehenden Chancen und Herausforderungen für das Leben älterer Menschen betrachtet: Welche Möglichkeiten bieten digitale Technologien älteren Menschen? Wo spielen sie im Leben älterer Menschen bereits eine wichtige Rolle? Wie verändert sich das Leben im Alter durch die Verbreitung digitaler Technologien?

Um Antworten auf diese Fragen zu finden, hat die Achte Altersberichtskommission die Entwicklung und Anwendung digitaler Technologien in für ältere Menschen besonders wichtigen Lebensbereichen und Handlungsfeldern in den Blick genommen: Wohnen, Mobilität, Soziale Integration, Gesundheit, Pflege sowie Sozialraum. Auf dieser Grundlage hat die Kommission herausgearbeitet, was die Politik dazu beitragen kann, dass sich die Digitalisierung positiv auf die Lebenssituation älterer Menschen auswirkt. vgl.: https://www.achter-altersbericht.de/ (Aug. 2020)

Download
Kurzfassung des 8. Altenbericht: Ältere Menschen und Digitalisierung; Herausgeber: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen u. Jug., 06/2020 (60 S.)
Broschuere-Achter-Altersbericht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Wir gründeten das Netzwerk Digitalisierung und Medienkompetenz mobil am 23.10.2020:

Ziel:

Menschen in den Gemeinden des Landkreises unterstützen, ihre selbständige Lebensführung mit digitalen Medien zu erhalten, zu fördern und zu verbessern. Dies soll gelingen durch freiwilliges Engagement von "Digitalmentoren", die vorbereitet und geschult werden. Digitalmentoren werden zu Ansprechpartner/innen vor Ort in Fragen und bei Problemen mit digitalen Medien.

Das Netzwerk und seine Akteure wollen darüber hinaus Vereine und Initiativen bei digitalen Fragen unterstützen und neue Formen der digitalen, nachbarschaftlichen Unterstützung und Bürgerbe-teiligung entwickeln.

Online-Veranstaltung am 23.10.2020 in Biberach, Landratsamt
Online-Veranstaltung am 23.10.2020 in Biberach, Landratsamt

Projekt: Ausbildung zu Digitalmentoren

Das DigitalMentorIn-Programm richtet sich an Menschen, die bereits Erfahrungen mit der Bedienung und Nutzung digitaler Medien gesammelt haben und dieses Wissen an andere in den Gemeinden des Landkreises Biberach ab Mai / Juni 2021 im Rahmen von "Digitaltreffs" weitergeben möchten:

Download
0 2020-12-09 Flyer_A 4_ Digitalmentor.pd
Adobe Acrobat Dokument 700.0 KB

Standorte Digitalmentoren und Ansprechpartner/innen in den Gemeinden: hier


Download
2021-08-16 Postkarte Netzwerk Digitalmen
Adobe Acrobat Dokument 615.7 KB

Ansprechpartner:

Karl-Heinrich Gils

Diakonie Biberach

07351/1502-50

gils@diakonie-biberach.de 

Daniela Wiedemann

Caritas Biberach-Saulgau

07351/8095-190

wiedemann.d@caritas-biberach-saulgau.de